Ein Unternehmen in fünfter Generation

 
Bernhard Krause (1. Generation)

Bernhard Krause (1. Generation)

1. April 1892:
der Buchbinder Bernhard Krause beginnt mit 31 Jahren die Fabrikation photografischer Kartonagen in gemieteten Räumen in Dresden-Nord
1897:
Umzug nach Oberlößnitz und im selben Jahr nach Radebeul, Carolastraße
1905:
ein Lotteriegewinn ermöglicht den Kauf eines eigenen Grundstücks auf der Gartenstraße 24 in Radebeul · die Firma B. KRAUSE erreichte eine Blütezeit und hat bis zu 120 Beschäftigte
20. Oktober 1919:
Bernhard Krause stirbt im Alter von 58 Jahren und hinterlässt die Firma seinem Sohn William Krause
 

 
William Krause (2. Generation)

William Krause (2. Generation)

1919:
der Kaufmann William Krause (Adoptivsohn von Bernhard Krause) tritt im Alter von 40 Jahren in das Unternehmen (OHG) ein
1928:
Rudolf Kynzl kommt als gelernter Kartonagenzuschneider in die Firma
1929:
nur 10 Jahre nach dem Tod des Vaters stirbt William Krause infolge eines Kriegsleidens im Alter von 50 Jahren
1930:
seine Ehefrau Else Krause und seine Mutter Marie Krause führen das Unternehmen in Erbengemeinschaft weiter · Rudolf Kynzl ist eine tragende Stütze der Firma in dieser Zeit
 

 
Rudolf Kynzl (3. Generation)

Rudolf Kynzl (3. Generation)

1934:
Meisterbrief als Kartonagenzuschneider und 1936 als Drucker und Setzer (»Schweizerdegen«) im Steindruck
1. Mai 1939:
Kauf der Firma von der Erbengemeinschaft im Alter von 28 Jahren · Umzug von der Gartenstraße auf die jetzige Wilhelm-Eichler-Straße 9 · neuer Firmenname: B. KRAUSE, Nachfolger Rudolf Kynzl
August 1945:
erneuter Start nach Produktionsruhe im 2. Weltkrieg · Einstellung der ersten 3 Mitarbeiter
1960:
Übernahme der Buchdruckerei Vieweg auf der Hermann-Ilgen-Straße 18
1964:
Übernahme der Firma R. & A. Kreibich (Friedensstraße in Dresden) · Produktion von Streumehl und Gleisschotter für Modellbahnen
 

 
Undine Meißner (4. Generation)

Undine Meißner (4. Generation)

März 1971:
Beginn der kaufmännischen Tätigkeit im Unternehmen
23. April 1979:
nach dem Tod des Vaters Rudolph Kynzl Übernahme der Firmenleitung im Alter von 28 Jahren
1991:
Kündigung der Druckereiräume auf der Hermann-Ilgen-Straße und Konzentration auf einen Firmenstandort
1. April 1992:
100. Geburtstag der Firma B. KRAUSE Nachf.
9. April 1999:
Frühlingsfest bei B. KRAUSE (60 Jahre Familienbesitz)
Ende 1999:
B. KRAUSE übernimmt den Spiel-Tour-Press-Verlag und damit die Produktion und den Vertrieb von Kunstpostkarten
2002:
Umwandlung zur GmbH · Eintrag im Handelsregister: »B. KRAUSE Nachf., Druckerei, Kartonagen, Verlag GmbH«
 

 
Burghard Meißner (5. Generation)

Burghard Meißner (5. Generation)

1. Juni 1990:
Burghard Meißner kommt nach seiner Schriftsetzerlehre in die Firma
1991 bis heute:
Leitung der Druckabteilung und Aufbau einer modernen Druckerei
Dezember 2014:
die Firma wird zur »B. KRAUSE GmbH« umbenannt
Januar 2015:
Burghard Meißner wird mit 42 Jahren Geschäftsführer
April 2016:
Undine Meißner übergibt die Gesellschafteranteile an ihre Söhne
1. April 2017:
B. KRAUSE GmbH wird 125 Jahre alt